Auftraggeber
Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH & Co.KG

Zeitraum
Nov 15 - Jun 16

Umbauter Raum
250.000 m³

Ausführungsart
Abbruch, Sanierung, Entkernung

HUMA Einkaufspark in St. Augustin

Abbruch, Sanierung und Entkernung des ehemaligen HUMA Einkaufszentrums in St. Augustin. Entsorgung von 50.000t Bauschutt.

Rückbau der in den 1970ern Jahren erbauten HUMA-Einkaufswelt in Sankt Augustin. 61.000 m² Grundfläche zwischen der Bonner Straße, Rathausallee und Südstraße mit einer Gebäudekubatur von ca. 250.000 m³. Ca. 40.000 m² Verkaufsfläche mit entsprechender Warenanlieferung, Lagerräume, Kühlräume sowie Büro- und Sozialräume.

Bei dem Gebäude handelt es sich um eine Stahlbetonskelettbauweise mit Betonfertigteilen sowie Ausführungen in Ortbeton. Die Außenwände bestehen überwiegend aus Betonfertigteilen ohne Dämmung. Ein Teil der Außenflächen besteht aus Leichtmetallwänden mit KMF-Füllung. Innen- und Zwischenwände unterscheiden sich in Kalksandsteine, Gasbetonsteine oder Schaufensterfronten. Ebenso wurde eine Menge Gipskarton verbaut. Bis auf kleinere Funde Asbestzement und künstlicher Mineralfaser ist das Gebäude überwiegend schadstofffrei. Die Schadstoffe werden im Zuge der Entkernung/ Sanierung ausgebaut und einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt. Öle und Kühlerflüssigkeiten in den Technikräumen werden ebenso entleert wie Tankanlagen und Aufzugsanlagen.

Nach Ausbau der sonstigen Einbauten wie Abhangdecken, Kühltheken, Transformatoren, Gussasphalte, Bodenbeläge, Leuchtstoffröhren etc. findet der maschinelle Abbruch statt. Aufgrund der engen Zeitvorgabe werden die Arbeiten an zwei Abschnitten parallel ausgeführt. So kann garantiert werden, dass die Zwischentermine für die einzelnen Bauabschnitte eingehalten werden können. Aus diesem Grunde wurde auch zwischen den Feiertagen mit voller Mannstärke vor Ort gearbeitet.