Auftraggeber
Arge Rückbau MVA Stellinger Moor

Zeitraum
Nov 16 - Dez 17

Umbauter Raum
65.000 m³

Besonderheiten
Demontage zweier 30m hoher Kessel

Ehemaliges MHKW Stellinger Moor in Hamburg

Die Arge Rückbau MVA Stellinger Moor hat die Firma BST Becker Sanierungstechnik GmbH mit Teilen des selektiven Rückbaus der Müllverbrennungsanlage Stellinger Moor beauftragt.

Mit der Übernahme der Müllverwertungsanlage Borsigstraße durch die Stadtreinigung Hamburg im Dezember 2014 konnten die Planungen für den geordneten Rückbau der über 40 Jahre alten Müllverbrennungsanlage Stellinger Moor begonnen werden.

Die MVA Stellinger Moor soll in wesentlichen Teilen rückgebaut werden. Der Rückbau der Anlagen geschieht in unterschiedlichem Umfang. Einige Bauwerke auf dem Gelände werden komplett , andere nur zum Teil rückgebaut bzw. auch nur entkernt.

Die technischen Anlagen und Bauwerke wie die Außenanlagen, der Anbau der Kipphalle, der Schornstein, die Abgas-Filteranlage und die Reparaturwerkstatt werden komplett demontiert und einschließlich der Fundamente rückgebaut. Zuvor erfolgt die Entkernung bzw. Dekontamination der Gebäude.

Das Kesselhaus soll nach Entkernung und Dekontamination nur zum Teil rückgebaut werden. Unmittelbar nach dem Teilrückbau soll dieses dann mit einem provisorischen Dach und einer geordneten Regenentwässerung versehen werden.

Im Turbinenhaus werden fast alle anlagentechnischen Einrichtungen einschließlich deren Zugänge und Tragkonstruktionen ausgebaut. Der Turbinenhauskran soll funktionsfähig bleiben und ist dementsprechend zu schützen. Zusätzlich bleibt die im Turbinenhaus angeordnete Fernwärmestation in Betrieb.

Unter der Leitung von Projektleiter Stefan Vogt werden alle notwendigen Entkernungsleistungen und Schadstoffsanierungen, der Ausbau und die Demontage der technischen Anlagen sowie notwendigen Zwischensicherungsmaßnahmen an den Gebäuden durchgeführt.

Der gesamte Abbruchumfang beträgt 65.000 m³ umbauter Raum. Die vorhandenen Bauschadstoffe werden vor dem eigentlichen Gebäuderückbau entfernt und ordnungsgemäß entsorgt.

Ausgewähltes, geschultes und erfahrenes Personal sowie moderne Großgeräte wie Hitachi 470 Longfront, Caterpillar 320F und die Bauschuttaufbereitungsanlage Powerscreen Premiertrak 400 kommen hier für den selektiven Rückbau an der Müllverbrennungsanlage zum Einsatz.