Auftraggeber
Devello AG & Co. EKZ Bottrop KG

Zeitraum
Nov 16 - Feb 17

Umbauter Raum
90.000 m³

Ausführungsart
Entkernung, Sanierung

Ehemaliges Karstadt-Gebäude in Bottrop

Im Mai des Jahres 2015 hat die Karstadt AG die Nutzung ihres Warenhauses in der Innenstadt von Bottrop aufgegeben. In der Folgezeit wurde die Immobilie durch einen Investor erworben, der einen umfänglichen Umbau zur Revitalisierung der Immobilie vorsieht.

Dafür musste das Gebäude mit rund 90.000m³ umbautem Raum nahezu in den Rohbauzustand versetzt werden. Die Firma BST Becker Sanierungstechnik wurde von der Devello AG & Co. EKZ Bottrop KG beauftragt, die Komplettentkernung und Sanierung auf Rohbauszustand des ehemaligen Karstadt-Gebäudes in Bottrop vorzunehmen. Trotz dieser aufwendigen Sanierung war dies von außen kaum sichtbar. 90 Prozent des Umbaus erfolgte im Innenbereich. Die Fassade in der Hansastraße bleibt erhalten, sie wird lediglich gereinigt und die Fenster erneuert.

Ausgewähltes, geschultes und erfahrenes Personal unter der Leitung von Thorsten Becker hat im Zeitraum von November 2016 bis Februar 2017 unter Einhaltung aller vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen des durch ein Sachverständigenbüro für Geologie, Hydrogeologie und Umweltschutz erstellten Schadstoffgutachtens alle Arbeiten sachgemäß ausgeführt. Mit einer Manpower von 30 Mitarbeitern wurden insgesamt 250 Tonnen Schrott sowie rund 3000 Tonnen Bauschutt händisch ausgebaut.

Über den gesamten Umbau und die anfallenden Arbeiten am ehemaligen Karstadt-Gebäude werden die Geschäftsleute und Bürger laufend informiert. Mit einem Baustellenmarketing, an dem sich die BST Becker Sanierungstechnik GmbH beteiligt, wird die Wirtschaftsförderung dazu beitragen, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und für die Veränderung in der Innenstadt werben.